Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Öffnungszeiten Kontakt

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

Die Gemeinde informiert

Der Winterdienst der Gemeinde Niedernhausen wird in der Wintersaison 2016/2017 wie folgt ausgef√ľhrt:

Priorität I
Die Strecken, auf denen die Busse verkehren, werden von 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr geräumt.

Priorität II
Dies sind innerörtliche Haupt- und Verbindungsstraßen; sie werden von 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr geräumt.

Priorität III
Dies sind die Anliegerstra√üen; sie werden von 07:00 Uhr bis 22:00 Uhr ger√§umt. Dies geschieht jedoch nur nach der Ma√ügabe der Leistungsf√§higkeit des Winterdienstes, d. h. die R√§um- und Streuarbeiten k√∂nnen nur in dem Umfang vorgenommen werden, in dem Fahrzeuge und Personal, je nach der St√§rke der Schneef√§lle, zur Verf√ľgung stehen.

Wichtige Informationen

Um von Seiten der Gemeinde einen reibungslosen Ablauf des Winterdienstes zu gew√§hrleisten, bitten wir die B√ľrgerinnen und B√ľrger der Gemeinde Niedernhausen, sich f√ľr den Winter ordnungsgem√§√ü auszur√ľsten. Jeder ist auch selbst f√ľr seine eigene Sicherheit am Fortkommen und gefahrlosen Benutzen der Stra√üen und Gehwege verantwortlich.

So z. B. sollten Winterreifen rechtzeitig montiert und die B√ľrgerinnen und B√ľrger sollten f√ľr ihre R√§umpflicht ger√ľstet sein. Zudem gibt es eine Winterreifenpflicht. Es ist richtiger, sich an gegebene Witterungsverh√§ltnisse anzupassen als umgekehrt.

Es kommt den Anliegern sehr zugute, wenn der Stra√üenraum bei Schneelage von parkenden Autos frei bleibt, damit die R√§umfahrzeuge ungehindert ihre Arbeit verrichten k√∂nnen. So sollten Fahrzeuge m√∂glichst auf den daf√ľr vorhandenen Abstellpl√§tzen oder in den Garagen untergebracht bzw. die √∂ffentlichen Parkpl√§tze benutzt werden. In ‚ÄěProblemstra√üen‚Äú werden k√ľnftig bei Bedarf Halteverbote eingerichtet oder eine Einbahnstra√üenregelung eingef√ľhrt. Dies wird noch bekannt gegeben.

Schnee von Privatgrundst√ľcken, Gehwegen und Grundst√ľckseinfahrten darf nicht auf die Fahrbahn geworfen werden. Hier kann es zu gef√§hrlichen Situationen f√ľr die Verkehrsteilnehmer kommen, zudem wird der Schnee durch das R√§umfahrzeug wieder zur√ľckgeschoben. Daher sollte der Schnee dort aufget√ľrmt werden wo er keinen behindert und es m√∂glich ist, z.B. im eigenen Vorgarten. An den Ortseing√§ngen wird bereits darauf hingewiesen, dass der Winterdienst in eingeschr√§nkter Form durchgef√ľhrt wird.

Das Streuen mit Salz als Auftaumittel wird nur noch in Ausnahmef√§llen vorgenommen, n√§mlich dort, wo die Busse als √∂ffentliche Verkehrstr√§ger durchkommen m√ľssen sowie an besonders gef√§hrlichen Steilbereichen, wenn es die Witterungsverh√§ltnisse erfordern. Die sch√§dliche Wirkung von Salz auf Umwelt und Autos ist bekannt. Den Anliegern ist es darum durch die Stra√üenreinigungssatzung untersagt, im Rahmen ihrer R√§umpflicht vor ihren Grundst√ľcken Salz zu verwenden.

F√ľr Grundst√ľckseigent√ľmerinnen und Grundst√ľckseigent√ľmer und Hausverwaltungen ist bedeutsam, dass die Stra√üenreinigung auch auf den Abschnitten, die mit Splitt gestreut werden, von den jeweiligen Anliegern vorgenommen werden muss. Die Landes- und Kreisstra√üen werden durch das Amt f√ľr Stra√üen- und Verkehrswesen Wiesbaden auch inner√∂rtlich ger√§umt und gestreut, die Gemeinde wirkt hier nur im Bedarfsfall unterst√ľtzend.

Die Rufnummer f√ľr Angelegenheiten des gemeindeeigenen Winterdienstes ist die 06127 903-164.

Weitere Informationen

Niedernhausen erleben

In der Gemeinde können Sie so einiges erleben! Deshalb ist unser Veranstaltungskalender stets auf dem neuesten Stand.

Weiter zum "Veranstaltungskalender"