Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Öffnungszeiten Kontakt Datenschutzerklärung

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

Fair in den Tag - Faires Frühstück in allen Kindertagesstätten der Gemeinde Niedernhausen

Am Mittwoch, 08.05.2019, war es wieder soweit: in den gemeindlichen Kindertagesstätten der Gemeinde Niedernhausen wurde nun schon zum zweiten Mal ein faires Frühstück veranstaltet.

Anlässlich der bundesweiten Aktion „Fair in den Tag – komm frühstücken mit Fairtrade“ gab es zum regulären Frühstück fair gehandelte Bananen und Orangensaft.

Während die Kinder genüsslich ihre Bananen verspeisten, wurde ihnen das Thema „fairer Handel“ von den Erzieherinnen und Erziehern der KiTas näher gebracht und erklärt, woher die Früchte stammen und welcher Prozess dahinter steckt, bis die Banane auf dem heimischen Tisch ankommt. Die Kleinen hatten viel Freude an ihrem Frühstück. Nicht nur an den Bananen, sondern auch am fairen Orangensaft – natürlich ohne Zuckerzusatz - wurde sich reichlich bedient und die Ohren waren gespitzt bei den Erklärungen der Erzieherinnen und Erzieher.

Bürgermeister Joachim Reimann war in der Kindertagesstätte Königshofen vor Ort und freute sich über das Interesse und die Begeisterung der Kinder. „Ich finde es wichtig und richtig, dass mit dieser tollen Aktion bereits die ganz Kleinen mit fair gehandelten Produkten auf spielerische Art vertraut gemacht und für das Thema „fairer Handel“ sensibilisiert werden,“ erklärt der Rathauschef. „Und es wäre schön, wenn wir mit dieser Aktion das Bewusstsein für Umwelt und Konsum schärfen könnten - quasi von Klein auf“, so Reimann weiter.

Fairer Handel steht für bessere Arbeitsbedingungen und Preise für Arbeiter und Produzenten in Schwellen- und Entwicklungsländern. Er soll Konsumenten und Erzeuger verbinden und einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten. Weltweit müssen immer noch viele Kinder, teilweise schon ab fünf Jahren, auf Plantagen viele Stunden arbeiten. Mit Fairtrade geht man einen Schritt in die richtige Richtung, damit das künftig nicht mehr der Fall ist.

Weitere Informationen