Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Öffnungszeiten Kontakt Datenschutzerklärung

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

Hinweis zum Beginn der Brut- und Setzzeit, Appell an alle Hundehalter

Aufgrund von Erfahrungswerten aus den Vorjahren weist die Gemeinde Niedernhausen auf die Besonderheiten der Wiesen- und Feldflächen hin.

Zum einen ist unbedingt darauf zu achten, keine Steine oder Stöcke in ebendiese Flächen zu werfen. Bei Mäharbeiten wurden in vergangenen Jahren unter anderem hochwertige Maschinen beschädigt. Zum Schutz der Felder und Wiesen und zur Vorbereitung der Heuernte wird darauf hingewiesen, dass die Wiesen- und Feldflächen ihren Eigentümern gehören. Ein verantwortungsvoller Umgang und entsprechendes Verhalten in der Natur sind dringend notwendig.

Zum anderen ist der Jungwildbestand (insbesondere Rehkitze und Bodenbrüter) besonderen Gefahren ausgesetzt. Vor diesem Hintergrund appelliert die Gemeinde Niedernhausen an alle Hundehalterinnen und Hundehalter, ihre Hunde bei Spaziergängen in Wald und Feld, insbesondere während der Brut- und Setzzeit, nur angeleint auszuführen.

Die Brut- und Setzzeit hat bereits begonnen und dauert bis 31. August 2019 an.
In diesem Zeitraum bittet die Gemeinde Niedernhausen um ganz besondere Rücksichtnahme, die von der heimischen Tierwelt dringend benötigt wird.

Auch wenn Hundehalterinnen und Hundehalter glauben, dass von ihrem Hund keine Gefahr ausgeht, liegt es in der Natur eines jeden Hundes, Wild nachzustellen. Es ist nach §23 (8) des Hessischen Jagdgesetzes „Verboten, Hunde und Katzen in einem Jagdbezirk unbeaufsichtigt laufen zu lassen“. Weitere Hinweise ergeben sich aus §32 (1) Nr. 2 des Hessischen Jagdgesetzes.

In den letzten Jahren kam es bedauerlicherweise immer wieder zu Vorfällen, nach denen beispielweise Rehkitze und Kaninchen durch unbeaufsichtigte bzw. nicht angeleinte Hunde gehetzt und gerissen wurden.

Weitere Informationen