Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Öffnungszeiten Kontakt Datenschutzerklärung

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

O-TONne in Niedernhausen

Vom 22. Februar bis zum 20. März steht die sogenannte O–TONne im Foyer des Rathauses Niedernhausen.

Vier Wochen lang haben Besucherinnen und Besucher des Rathauses die Möglichkeit, über vier Lautsprecher mit „Hörschlauch“, die an der Tonne befestigt sind, eines von rund 40 Interviews zu hören, die der Heidesheimer Künstler Tobias Boos auf den kleinen Computer im Inneren der Tonne aufgespielt hat. Auf Knopfdruck kann man sich u. a. die Fluchtgeschichte eines jungen Afghanen vorspielen lassen, der über‘s Mittelmeer nach Europa kam. Darüber hinaus berichten Flüchtlingshelfer aus Heidesheim und Wackernheim von ihrer ehrenamtlichen Arbeit.

Bei diesem Kunstprojekt geht es um Wertschätzung, denn die Flüchtlingshilfe in Deutschland liegt ganz wesentlich auf den Schultern ehrenamtlich Aktiver. Das große Engagement vor Ort soll sichtbar gemacht werden; dabei will das Projekt nicht nur die Situation in Heidesheim abbilden, es steht vielmehr stellvertretend für Hilfe deutschlandweit. Denn in vielen Städten und Gemeinde gibt es Frauen und Männer, die sich uneigennützig in der Flüchtlingshilfe engagieren.

In Niedernhausen gibt es seit 2014 eine Gruppe von Ehrenamtlichen. Der Fluchtpunkt Niedernhausen mit seinen ca. 60 aktiven Helfern kümmert sich seitdem um Menschen, die nach Deutschland gekommen sind, weil sie in ihrer Heimat bedroht und verfolgt werden und deshalb hier Schutz suchen. Ihre  Unterstützungsangebote reichen von persönlichen Patenschaften über ehrenamtlichen Deutschunterricht bis hin zu täglicher Hausaufgabenhilfe an verschiedenen Standorten und materiellen Hilfen, wie der Fundgrube in der Panoramastraße, Hilfe bei Fahrradreparatur sowie Schuldnerberatung.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Niedernhausen (Stefanie Langenkamp, Rathaus Zimmer 14, Tel.:06127-903172, stefanie.langenkamp(@)niedernhausen.de).

Weitere Informationen